RSS

Datenschutz und Privatshäre

Merhaba!

Das Thema der letzen Stunde unseres Politikunterrichts ist Daten bzw. Datenkrake gewesen.

Wir haben uns Gedanken darüber gemacht, welche Überwachungsmöglichkeiten es gibt.

Unter anderem war dabei:

-Das Telefon (die Telekom speichert wie lange, wie oft, von wo und ob es ein normales Telefonat oder eine Konferenzschaltung war.)

-Die Personenkontrolle (persönliche Daten, wie z. B. Tatoos, sowie Hinweise etwa auf einen Hang zur Gewalt)

-soziale Netzwerke (Name, Foto, persönliche Vorlieben, Studium oder Karriere machen -> zielgerechte Werbung)

-Microsoft-Programme (Namen, Wohnort, Geburtsdatum, für welche Werbebotschaften man empfänglich ist finden sie mittels sogenannter Webwanzen)

Dies waren nur einige Möglichkeiten, bei denen man Spuren im Netz hinterlässt. Weitere haben wir auf einem Mind Map zusammengestellt und dann vorgetragen (natürlich sind auch die eben erwähnten Überwachungsmöglichkeiten auf dem Mind Map vorhanden) :

Görüsürüz!

Die sweets cherrys :-*

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - März 14, 2012 in Uncategorized

 

Cybermobbing, die 3.

Ni hao,

jetzt kommt wahrscheinlich der letzte Artikel zum Cybermobbing.

Heute kommen Tipps zu: Was tun bei Cybermobbing?

  • WICHTIG, mit jemandem darüber sprechen zu dem man Vertrauen hat (Eltern, Freunde, Geschwister, Lehrer, andere Verwandte, etc.)
  • Angriffe ignorieren, nicht darauf eingehen
  • Passwort für Account ändern
  • Account auf sozialem Netzwerk für eine Weile deaktivieren
  • Account löschen
  • Netzwerkbetreiber auffordern Beiträge zu löschen
  • kostenlose Hilfehotline( z.B. Nummer gegen Kummer)
  • anonyme Briefkästen
  • nicht direkt zur Polizei
  • wenn Bully bekannt, gezielt vorgehen
  • bei extremen Fällen Anwalt einschalten

Das war der letzte Artikel über Cybermobbing, hoffentlich konntet ihr mit dieser Reihe zu Cybermobbing was anfangen:-)

Zai jian,

Die Sweet Cherrys

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - März 14, 2012 in Uncategorized

 

Cybermobbing, die 2.

Ciao,

wie versprochen ein neuer Artikel zum Thema Cybermobbing.

Wo jetzt geklärt ist was Cybermobbing ist, gibt es heute die Folgen 🙂

  1. Seelische Folgen:
  • Depressionen/ Angstzustände
  • Einsamkeit
  • Verfolgungswahn
  • kein Selbstvertrauen mehr
  • psychische Hlife wird notwendig

2.  Körperliche Folgen:

  • Lustlosigkeit/ Angst
  • Essstörungen
  • Aggressionen/ Stimmungsschwankungen

3.  Soziale Folgen:

  • Ausgrenzungen
  • Isolation
  • Schul-/ Familienprobleme

Also, hoffentlich erkennt man anhand der Folgen, dass mit Cybermobbing nicht zu spaßen ist.

Arrivederci,

Die Sweet Cherrys :-*

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - März 14, 2012 in Uncategorized

 

Cybermobbing

Jasu,

im Moment beschäftigen wir uns im Unterricht mit Cybermobbing. Man hört ja immer wieder von neuen Opfern von Cybermobbing, vielleicht auch aus dem eigenen Freundeskreis. Doch viele ändern ihr Verhalten im Umgang mit ihren persönlichen Daten nicht, also achtet einfach drauf! 😉 (das Internet vergisst nicht)

Cybermobbing ist heutzutage nicht mehr selten, es gibt schlimme und weniger schlimme Fälle. Meistens wird dabei eine Person in sozialen Netzwerken oder Foren beleidigt. Dabei bleibt der Bully (der Täter) anonym. Gerade deshalb häufen sich wahrscheinlich die Fälle, denn durch die Anonymität ist der Bully geschützt und daraus folgt, dass er keine Rücksicht nehmen muss, was er schreibt.

Das ist ein wichtiges Thema und deshalb werden noch weitere Atikel dazu kommen, hoffen das das für euch interessant ist!:-)

Andio,

Die Sweet Cherrys

PS.: hier noch Links zu zwei schlimmen Beispielen:

Ein etwas anderes:

 

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - März 14, 2012 in Uncategorized

 

Politik Unterricht 30.01.12

Hola

Hier ist unser erster Artikel auf unserem erst kürzlich erstellten Blog. 😀

Im heutigen Politikunterricht haben wir uns mit dem Thema „Medienkonsum von Jugendlichen“ beschäftigt. Die Ergebnisse waren wie zu erwarten, jeder hat ein Handy (meist Smartphone)  und mindestens jeder zweite hat einen Computer im Zimmer.

Hier ein paar Bilder, zum Thema unserer heutigen Gruppenarbeit „wofür ich das Internet nutze“,die wir auf großen Plakaten in Mind Maps aufgezeichnet haben.

Hasta luego

Gruppenarbeit

erstes Mind Map

 

 

 

 

Gruppenarbeit

zweites Mind Map

 
Ein Kommentar

Verfasst von - Januar 30, 2012 in Uncategorized

 

Hey guys? What´s up?

Hey,                                                                                                                                                                                                                                                              schön, dass ihr auf unserem Blog seid!

Hier werden bald unsere Homeworks für euch zu sehen sein,  die wir zum Thema Politik erstellt haben.

Wir freuen uns schon darauf euer Feedback zu hören!

Die Bloggerinnen

 
3 Kommentare

Verfasst von - Januar 23, 2012 in Uncategorized